2001

Die Gründung

Steelco wird von Ottorino Casonato, Fabio Zardini und Ivone Capovilla gegründet. Völlig verschiedene Kompetenzen, Erfahrungen und Geschichten werden zusammengeführt, um ein ehrgeiziges Projekt ins Leben zu rufen. Das Ergebnis ist die Herstellung der ersten Serie von Reinigungs- und Desinfektionsgeräten für Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen: der Beginn der Reise von Steelco.

2004

Das Portfolio von Steelco wird größer

Steelco entwickelt und produziert neue Produktlinien und Maschinen. Das Unternehmen entwickelt Tisch- und Einbaureinigungs- und -desinfektionsgeräte, medizinische Hochleistungsreinigungs- und -desinfektionsgeräte sowie Reinigungs- und Desinfektionsgeräte zum Einsatz in Labors.

2008

Automatisierung: der Schlüssel zum Erfolg

Steelco erweitert und perfektioniert sein Angebot mit Lösungen für hohe Produktivität. Die ersten automatischen Beladesysteme für AEMP werden eingeführt. Treiber hinter einer neuen Art der Planung und Herstellung sind Forschung und technologische Innovation. Im selben Jahr wird die erste Auslandsniederlassung in Malaysia eröffnet, ein Jahr später folgt eine weitere Niederlassung in Ungarn.

2010

Die Pharma-Division wird gegründet

Steelco wächst und erweitert seine Kompetenzbereiche, um neue Märkte zu erschließen. Gestützt auf die gewonnenen Erfahrungen und die direkte Interaktion mit den Kunden, nimmt das Unternehmen mit Erfolg eine neue Hürde: die Herstellung der ersten Reinigungsmaschinen für Pharma & Life Science.

2012

ARES - Endoskopaufbereitung

Um zu wachsen, muss man über sich hinauswachsen – deshalb nimmt Steelco immer neue Herausforderungen an. Nur zwei Jahre nach der Gründung der Abteilung Pharma tritt das Unternehmen in einen neuen Markt ein, indem es nun auch Aufbereitungsgeräte für flexible Endoskope herstellt: ein komplexer Sektor, der bereits von großen multinationalen Unternehmen beherrscht wird. Dies sind die ersten Schritte einer außergewöhnlichen Reise, die das Unternehmen zum Technologieführer in diesem Bereich machen wird.

2013

Steelco übernimmt ICOS

Ein weiterer Schritt in Richtung eines ganzheitlichen Angebots von Reinigung, Desinfektion und Sterilisation: Steelco übernimmt ICOS, ein Traditionsunternehmen, das Autoklaven für den Pharma- und Krankenhaussektor herstellt. Durch die Erweiterung des Produkt- und Lösungsportfolios wächst Steelco exponentiell, sowohl was die Anzahl der Mitarbeiter als auch den Umsatz betrifft.

2014

Dampfsterilisatoren für Pharma & Life Science

Das Pharma-Portfolio wird um neue Sterilisationslösungen erweitert: Gesättigtdampf-Autoklaven werden durch Terminalsterilisationslösungen, Ethylenoxid und Depyrogenisierungsöfen ergänzt.

2015

Die Steelco Academy wird gegründet

Der Wunsch, unsere Kunden zu unterstützen, erworbenes Know-how und die besten Verfahren zu verbreiten, führte zur Gründung der Steelco Academy. Das Unternehmen hat eine Akademie ins Leben gerufen: einen Ort für Kunden- und Mitarbeiterschulungen, einen Ort der Begegnung und des Austauschs von Wissen sowie menschlichen und beruflichen Erfahrungen.

2016

Niemals stillstehen

Steelco bringt eine neue Reihe von Niedertemperatur-Sterilisatoren auf den Markt und entwickelt Aufbereitungslösungen für die Instrumente des Da Vinci-Chirurgierobotersystems. Zwei neue Steelco-Verkaufsbüros werden in Mexiko und Deutschland eröffnet.

2017

Steelco wird Mitglied der MIELE-Gruppe

Im Jahr 2017 erreicht Steelco ein wichtiges Ziel auf seinem globalen Wachstumspfad erreicht und wird zur “dynamischen” Marke der Miele-Gruppe, die sich auf Geräte zur Infektionskontrolle in den Bereichen Krankenhaus, Pharma und Life Science spezialisiert. Eine Leistung, die den Wert und das Potenzial des Unternehmens unterstreicht. Dank der Integration in die deutsche Unternehmensgruppe wird Steelco seine Mitarbeiterzahl vergrößern, die Marke im Ausland stärken sowie Wissen, Unterstützung und fortschrittliche Lösungen auf einer breiten Grundlage zugänglich machen.

Gleichzeitig wird mit der Gründung von Steelco Service Italy der Kundendienst gestärkt. Neue Niederlassungen werden in Spanien, Frankreich, Dänemark und den Benelux-Ländern eröffnet, im darauffolgenden Jahr folgen Niederlassungen in Norwegen, Österreich und der Schweiz.

2019

4D-Sensorik, Soziales und Unternehmens-
entwicklung

In Zusammenarbeit mit dem Forschungs- und Entwicklungszentrum von Miele launcht Steelco den revolutionären 4D-Sensor, das einzige Instrument auf dem Markt, das die Überwachung der Dampfdurchdringung in Hohlräumen für die Sterilisationseffizienz gemäß den internationalen Normen garantiert.

Steelco verstärkt seine Beziehungen zu mehreren italienischen Universitäten und investiert in die Forschung, aber auch in die Ausbildung und Gewinnung neuer Talente. Dynamik und Teambildung: Der Mensch steht immer mehr im Mittelpunkt der Unternehmensentwicklung. Es gibt neue Konzepte für das Wohlergehen der Mitarbeiter wie die Einrichtung eines 800 m2 großen Gemüsegartens und eines 200 m2 großen Wellnessbereichs.

Eröffnung von zwei neuen Steelco-Niederlassungen in Belgien und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

2020

Covid-19: vorbildliches Management und Engagement

Steelco beteiligt sich mit eigenen Reinigungs- und Desinfektionsgeräten und Sterilisatoren direkt an den Bemühungen zur Eindämmung des Virus‘ in Krankenhäusern. Das Unternehmen organisiert sich in Rekordzeit um und führt vorbildliche Systeme und Kontrollmaßnahmen ein, um die Sicherheit bei der Arbeit zu gewährleisten. Service- und Produktionsabteilungen bauen ihre Kapazitäten aus, um die anspruchsvollen Bedürfnisse von Krankenhäusern und Notfalleinrichtungen weltweit zu unterstützen und zu erfüllen.

Das Projekt sieht die Bereitstellung mobiler, leicht transportierbarer kompletter modularer AEMP/ZSVA-Einheiten vor, um Krankenhäuser bei der Errichtung oder Renovierung ihrer Sterilisationsanlagen zu unterstützen. Die neue chinesische Tochtergesellschaft – Steelco Shanghai – wird zu Beginn des Jahres eingeweiht.

Heute

Das am schnellsten wachsende Unternehmen auf dem Markt

Mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 16,7 % zwischen 2017 und 2021 gehört Steelco heute zu den Branchenführern und ist das am schnellsten wachsende Unternehmen auf dem Markt. Mit 10 Werken und 13 Tochtergesellschaften weltweit, mehr als 550 angemeldeten Patenten und 13.000 installierten Anlagen wird das Unternehmen das Augenmerk zukünftig auf eine kontinuierliche Verbesserung legen und  immer ehrgeizigere Ziele verfolgen.