ASW Serie

Heißwasser-Sterilisatoren in Pharmaqualität.

Die Autoklaven von Steelco verwenden Heißwasser und sind für die Sterilisation von injizierbaren Lösungen bestimmt. Diese Sterilisationsmethode vermeidet jede Beschädigung des verarbeiteten flüssigen Materials und seiner Behälter, einschließlich hitzeempfindlicher Materialien. Zum Sterilisieren von Flüssigkeiten in versiegelten oder wärmeempfindlichen Behältern, beispielsweise Flaschen, Ampullen, Vials, halboffene Behälter, Beutel, Blisterverpackungen, vorbefüllte Spritzen, Taschen, Kontaktlinsen, LPVs sowie zur Pasteurisierung von Produkten wie Blutplasma.

Der ASW-Sterilisator mit überhitztem Wasser ist in verschiedenen Kammergrößen erhältlich – das Kammervolumen reicht von 830 bis hin zu 25.000 l – mit der Möglichkeit, die Abmessungen an kundenspezifische Anforderungen anzupassen. Die Kammer ist mit horizontalen Doppelschiebetüren ausgestattet. Eine elektromechanische Vorrichtung steuert die Bewegung. Eine Dichtung garantiert die Dichtigkeit der Türen in dem mit Druckluft beaufschlagten, FDA-konformen Schwalbenschwanz aus Silikon.

Die ASW-Serie wird gemäß den neuesten globalen Verfahren und Standards entwickelt, hergestellt, validiert und dokumentiert, um unseren Kunden die Einhaltung der aktuellen guten Herstellungspraxis (cGMP) zu ermöglichen.

Wichtigste Merkmale

Flexible Lösungen

Kammergröße von 830 bis 25.000 l. Die Steelco Group ist immer verfügbar, um die Abmessungen der Maschine an die spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen des Kunden anzupassen.

Optimale Temperaturverteilung

Die Gleichmäßigkeit der Temperatur wird durch eine leistungsstarke Umwälzpumpe gewährleistet.

Nachhaltigkeit

Optimiert für Energieeinsparung und geringe Verschwendung durch Wasserumlaufkühlsystem.

Einfache Wartung

Die Anlage wurde unter Berücksichtigung der Zugänglichkeit für Techniker zum Wartungs- und Servicebereich entwickelt – einfacher Zugang zu allen Komponenten unter Einhaltung der Sicherheitsvorschriften.

Remote-Support

Der eingebaute VPN-Router kommuniziert mit der SPS und der HMI über das lokale Netzwerk. Er ermöglicht eine Fernverbindung von einem Computer, Tablet oder Smartphone aus, ohne vor Ort sein zu müssen, was die Supportkosten drastisch reduziert und die Maschinenverfügbarkeit verbessert.

Nicht-proprietäre Teile

Nur bewährte, nicht-proprietäre, weltweit verfügbare Komponenten und Automatisierungssysteme. Steelco macht alle Einzelheiten zu jeder Komponente verfügbar, sodass unsere Kunden Ersatzteile entweder von Steelco oder vom Originalhersteller beziehen können.

Steelco Pharma-Anlagen erfüllen die geltenden Anforderungen der folgenden Vorschriften und branchenüblichen Richtlinien:

  • cGMP
  • GAMP 5
  • FDA Regulation 21 CFR Part 11, 211, 820
  • Eudralex
  • ASME BPE
  • PDA Technical Report
  • European und US Pharmacopeia
  • ISPE Guidelines
  • UL und CSA (auf Anfrage)

Kammervolumen

von 830 Litern
bis 25,000 Liter

Kundenspezifische Abmessungen sind auf Anfrage erhältlich.

Gesamtmaße

Die Gesamtabmessungen können je nach Anlagenkonfiguration und Kundenanforderungen variieren. Je nach Platz- und Betriebsanforderungen kann ein Schaltschrank entfernt von der Maschine und einem Dampferzeuger installiert werden.