EW 1 S MAXI

Endoskop-Aufbereitungsgerät mit automatischer OCS-Kupplung

Die automatischen Endoskop-Aufbereitungsgeräte der EW 1 S MAXI-Serie sind für die Reinigung bei niedrigen Temperaturen und die Desinfektion/Flüssigkeitssterilisation auf hohem Niveau für ein flexibles Endoskop, zwei Videobronchoskope/Zystoskope oder bis zu drei Glasfaserbronchoskope/Zystoskope der wichtigsten auf dem Markt erhältlichen Marken und Modelle ausgelegt. Die Serie ermöglicht zudem die Aufbereitung starrer Endoskope. Die EW 1 S MAXI-Serie ist mit der OCS-Technologie (One-Time Connection System) kompatibel – einem einzelnen Anschlusssystem, das von Vorspül-, Reinigungs-/Desinfektions- und Trocknungs-/Lagerungsgeräten gemeinsam genutzt wird. Bei diesem Modell wird der OCS-Anschluss automatisch über einen pneumatischen Kolben an der Oberseite der Spülkammer gekoppelt.

Die EW 1 S MAXI-Reihe ist als ein- oder zweitürige Version für Schleusenanwendungen erhältlich und wurde entwickelt, um in Kombination mit einem validierten Chemikaliensatz für die Desinfektion/Flüssigkeitssterilisation auf hohem Niveau bei niedrigen Temperaturen (35° C) die Normen EN ISO 15883-4 und ISO 14937 vollständig zu erfüllen. Die Geräte können zudem eine thermische Selbstdesinfektion durchführen. Ein RFID-System für Endoskop- und Bedieneridentifikation ermöglicht die Zyklusaktivierung ohne Berührung der Außenflächen des Geräts. Frontseitiger Wartungszugang, d.h. keine Notwendigkeit für zusätzlichen Platz an den Seiten von Schleuseninstallationen und einfachere Wartung.

Wichtigste Merkmale

Intelligente Lösung

Aufbereitung eines einzelnen flexiblen Standard-Endoskops, bis zu zwei Video-Bronchoskopen/Zystoskopen und bis zu drei Glasfaser-Bronchoskopen/Zystoskopen.

Kleinere Stellfläche, größere Kammer

Geringer Verbrauch und minimale Stellfläche, jedoch mit großer Kammer und großem Reinigungswagen.

Chemikaliensicherheit dank RFID

Identifizierung der Prozesschemikalien und Registrierung von Chargennummer Verfallsdatum. Eine sensible Sicherheitsanwendung, die garantiert, dass nur validierte Chemikalien verwendet werden, um den Anforderungen der ISO 15833-4 zu entsprechen.

Berührungsloser Prozess

Die Türen werden automatisch über ein Fußpedal oder einen RFID-Sensor geöffnet, sodass die Beladung mit den Endoskopen berührungslos erfolgen kann.

Frontseitiger Wartungszugang

Der frontseitige Zugang erleichtert Wartungsarbeiten und bietet eine geringere Stellfläche zur besseren Platzausnutzung.

Vollständige Rückverfolgbarkeit

Schnellere Erkennung der Endoskope und Bediener dank Barcode-Leser. Zyklusdetails können über den integrierten Thermodrucker ausgedruckt oder alternativ in der optionalen Rückverfolgbarkeits-Software SteelcoData registriert werden.

Produktvideo

Sowohl ISO 15883-4- als auch ISO 14937-konform. Gemäß ISO 15883-4 validierte High-Level-Desinfektionszyklen ermöglichen einen schnellen Endoskopwechsel auch in betriebsamen Abteilungen. Nach ISO 14937 validierte Flüssigsterilisationszyklen für einen „Ready to go“-Zyklus, der direkt am Einsatzort in der Pneumologie, Urologie und Gastroenterologie durchgeführt wird, wo höhere Standards erforderlich sind.

Eintürig und zweitürig

Gesamtmaße BxTxH
650 x 587 x 1850 mm